Biographie

Geboren 1943. Studium der Humanmedizin, Staatsexamen 1972. 1973 Promotion zum Dr. med. an der Universität Würzburg (Institut für Pharmakologie und Toxikologie), und Approbation als Arzt. Klinische Erfahrung an verschiedenen Krankenhäusern von 1972 bis 1976 in den Fächern Chirurgie, Innere Medizin, Anästhesie und Neurologie, zuletzt an der Neurologischen Universitätsklinik München. Ab 1976 Wissenschaftler am Institut für Pharmakologie und Toxikologie der Universität München. Während dieser Zeit Kooperation mit der Abteilung für Neuropharmakologie am Max-Planck-Institut für Psychiatrie München. Facharztanerkennung für Pharmakologie und Toxikologie 1980, 1981 Habilitation (Lehrbefugnis; Dr. med. habil.) für Pharmakologie und Toxikologie. 1982 Berufung in eine Professur (‘auf Lebenszeit’) für Pharmakologie an der Medizinischen Hochschule Hannover. 1984 Forschungsaufenthalt am National Institute for Medical Research, London, Abteilung für ‘Physical Biochemistry’. Ab Mai 1985 Leiter der Abteilung für experimentelle Pharmakologie des Gastrointestinaltraktes der Altana Pharma AG in Konstanz (heute Takeda). Seit dieser Zeit ‘außerplanmäßiger’ Professor für Pharmakologie an der Medizinischen Hochschule Hannover. 1991 Anerkennung als Facharzt für Klinische Pharmakologie. Anfertigung von klinischen und präklinischen Gutachten. Während der aktiven Zeit Mitglied in der American Gastroenterological Association (AGA), der Deutschen Gesellschaft für Pharmakologie und Toxikologie, dem International Narcotic Research Club, und dem Editorial Board der internationalen Zeitschrift ‘Pharmacology’.